Zuverlässig.
Präzis.

Im Ingenieurtiefbau bearbeiten wir alle Projekte mit Stahlbeton: Fundamente, Stützmauern, Pfeiler, Unterführungen, Silos, Becken, Tunnelportale, Leitelemente.

Unsere Stärken sind dort, wo komplexe Bewehrungen und Schalungen erforderlich sind. Und dort, wo der Beton ans Tageslicht kommt: Ein gut ausgeformter Sichtbeton mit gleichmässigen Oberflächen, guter Einteilung und sauberen Übergängen hat nicht nur ästhetischen Wert, sondern garantiert auch bei exponierter Lage dauerhaften Bestand. Dies führt Sie zu einer weiteren Specogna-Spezialität: zum Gleitschalungsbau in der Vertikalen.

Christian Leutenegger
Christian Leutenegger
Abteilungsleitung Ingenieurtiefbau

+41 44 800 10 60
1 / 9
Winterthur - Weinfelden /// 2017 – 2019 /// ARGE WIWEI

Schnelle Verbindung Zürich - Thurgau.

Zukünftig werden Fernverkehrszüge auf dem Abschnitt Winterthur-Weinfelden schneller verkehren.

Weiterlesen
Projektbeschrieb

Reisende werden per Fahrplanwechsel Ende 2018 in Romanshorn und Kreuzlingen von besseren Anschlüssen profitieren. Der Ausbau/Neubau besteht aus einer abschnittsweisen Fahrbahnerneuerung und Unterbausanierung. Beim Bahnhof Islikon wird der Perron der Geleise 2 und 3 ausgebaut sowie der Bau einer Rampe (Südseite) für einen stufenfreien Zugang zu den Perrons und die Züge ermöglicht. Beim Bahnhof Felben-Wellhausen werden zwei neue Aussenperrons erstellt. In Märstetten wird ein neuer Spurwechsel gebaut. Lärmschutzwände werden neu erstellt. Die Bauarbeiten erfolgen unter laufendem Betrieb oder in den nächtlichen Betriebspausen.

Bauherr

Schweizerische Bundesbahnen SBB

Projektleitung

Wüst Bauingenieure AG

Konsortium

ARGE WIWEI
Anteil Specogna Bau AG 20%

Bausumme

24.2 Mio. CHF

© Bundesamt für Strassen ASTRA
© Bild Bundesamt für Strassen ASTRA
1 / 7
Zürich /// 2016 – 2019 /// ARGE Nordring Los 4 / Ausbau/Neubau

Die Nordumfahrung wird noch sicherer.

Verbreiterung und Instandsetzung der Nordumfahrung Zürich (Los 4) vom Ostportal des Gubristtunnels bis Verzweigung Zürich Nord, Länge 7 km.

Weiterlesen
Projektbeschrieb

Der Ausbau/Neubau besteht aus einer Erweiterung der bestehenden Anlage auf durchgehend 2×3 Fahrstreifen. Dabei wird im Bereich zwischen dem Gubristtunnel und dem Rastplatz Büsisee das Trassee leicht nach Süden verschwenkt (Neubauteil). Ab Rastplatz Büsisee findet eine Querschnittsverbreiterung in der bestehenden Lage statt (Ausbauteil). Zwischen der Katzensee- und der Horensteinstrasse auf einer Länge von 580 Metern wird die Nordumfahrung A1 überdeckt werden. Zudem werden zahlreiche Sanierungsarbeiten ausgeführt: Erhaltung der offenen Strecke im Limmattal inklusive Limmattalerkreuz, Erhaltung des Stelzentunnels und – in Zusammenarbeit mit dem Kanton Zürich – Entwicklung des neuen Verkehrsmanagements Zürich Nord.

Bauherr

Bundesamt für Strassen ASTRA

Projektleitung

Ingenieurbüro ewp AG

Konsortium

ARGE Nordring Los 4
Anteil Specogna Bau AG 20%

Bausumme

237 Mio. CHF

1 / 9
Winterthur /// 2016 – 2018 /// ARGE WIBA

Leistungssteigerung Bahnhof Winterthur.

Im Rahmen des Bauprojekts HGV-Anschluss Zürich – Winterthur wird der Südkopf des Bahnhofs Winterthur ausgebaut.

Weiterlesen
Projektbeschrieb

Das Projekt sieht neue Lärmschutzwände und neue Gleisanlagen für den Bahnhof Winterthur vor. Dazu werden im Südkopf mehrere Gütergeleise aufgehoben, um Platz für ein neues Hauptgeleise zu schaffen. Die gesamte neue Bahnhofanlage wird unter vollständiger Aufrechterhaltung des Betriebs in zahlreichen Bau- und Betriebsphasen im Zeitraum 2015 – 2018 um- und ausgebaut. Eckdaten: 1′500 m Unterbau mit Belag und PSS für die neue Gleisanlage / 1′800 m Sickerleitungen für die neue Gleisanlage / 45 m Anprallschutz bei der Storchenbrücke / 7 Rohrpressungen DN 250 – DN 600 für Kabel und Entwässerung unter den Betriebsgeleisen / 1′000 m Lärmschutzwände, teilweise zwischen den Betriebsgeleisen.

Bauherr

Schweizerische Bundesbahnen SBB

Projektleitung

DSP Ingenieure & Planer AG

Konsortium

ARGE WIBA
Anteil Specogna Bau AG 25%

Bausumme

21.7 Mio. CHF

© Penzel Valier AG
1 / 4
Zürich /// 2015 - 2017 /// ARGE SRF Leutschenbach / Tiefgarage

Neues Zentrum für Medienschaffende.

Die Nachrichten- und Sportsendungen des Schweizer Radio und Fernsehen werden künftig an einem Ort pro­du­ziert.

Weiterlesen
Projektbeschrieb

Am Standort Zürich-Leutschenbach wird ein neues Kommunikations-, Produktions- und Technikgebäude errichtet. Das neue Kommunikations- und Technikgebäude muss in kurzer Zeit und in engem Kostenrahmen erstellt werden. Der Bau der Zentrale Süd und der Tiefgarage mit vier Untergeschossen wird in Deckelbauweise realisiert. Als erstes werden an der Fernsehstrasse allseitig Schlitzwände in die Moräne eingebunden, damit der Wassernachfluss unterbrochen wird. Anschliessend werden von oben nach unten die Geschossdecken und die Rampen eingezogen. Die Gebäudestruktur soll so flexibel sein, dass mit geringem Aufwand bauliche Anpassungen vorgenommen werden können, wenn Nutzungs- oder Prozessänderungen anstehen.

1 / 9
Zürich /// 2015 – 2017 /// ARGE Hardbrücke Plus

Ein Abschnitt mit grosser Wirkung.

Die Tramverbindung Hardbrücke, ein Projekt von Stadt und Kanton Zürich, ist ein wichtiges und zentrales Element in der Netzentwicklungsstrategie der VBZ.

Weiterlesen
Projektbeschrieb

Die Tramlinie 8 in Zürich wird ab dem Hardplatz verlängert und über die Hardbrücke zum Bahnhof Hardbrücke und weiter zur Pfingstweidstrasse geführt. Dort mündet sie in das Gleis der Linie 4. Die Baumeisterarbeiten umfassen die Neugestaltung des Hardplatzes, Erweiterung mit Geh- und Radwegbrücken und Auffahrtsrampen. Die Verbesserungsmassnahmen sowie die Neugestaltung des Bahnhofs sind weitere Bauteile.

Bauherr

Stadt Zürich, Tiefbauamt

Projektleitung

Ingenieurbüro Gruner + Wepf

Konsortium

ARGE Hardbrücke plus
Anteil Specogna Bau AG 33%

Bausumme

42 Mio. CHF


Weitere Projekte
Verantwortung

Specogna Bau AG
Steinackerstrasse 55
8302 Kloten
info@specogna-bau.ch
+41 44 800 10 60
+41 44 800 10 80 (Fax)

Konzept / Gestaltung / Umsetzung

Die Gestalter AG, St.Gallen
gestalter.ch

Allgemeines

Die auf specogna-bau.ch veröffentlichten Inhalte dienen der Information über Specogna Bau AG und deren Produkte. Obwohl die Informationen auf specogna-bau.ch weltweit abrufbar sind, sind sie ausschliesslich an Firmen und Personen mit Sitz/Wohnsitz in der Schweiz gerichtet.
Änderungen am Inhalt und Umfang von specogna-bau.ch bleiben jederzeit vorbehalten. Es findet Schweizer Recht Anwendung.

Geistiges Eigentum

Alles was Sie auf specogna-bau.ch lesen, hören oder sehen ist zugunsten der Specogna Bau AG oder Drittanbietern urheberrechtlich geschützt und darf nur im hier festgelegten Umfang benutzt werden. Abgesehen von dieser zulässigen Nutzung werden keine weiteren Rechte an urheberrechtlich geschützten Materialien übertragen – weder durch Specogna Bau AG noch durch Dritte.

Die vollständige oder partielle Reproduktion, das elektronische oder konventionelle Übermitteln, Modifizieren oder Benutzen von Inhalten für öffentliche oder kommerzielle Zwecke bedarf des schriftlichen Einverständnisses durch Specogna Bau AG. Verknüpfungen mittels Framing, Deep- oder Inline-Links bedürfen ebenfalls einer schriftlichen Zustimmung durch Specogna Bau AG.

Das Herunterladen oder Ausdrucken von Inhalten zur privaten Nutzung ist erlaubt. Die Specogna Bau AG kann nicht garantieren, dass die Benutzung des von dritter Seite auf dieser Homepage zur Verfügung gestellten Inhalts rechtlich zulässig ist. Vor dessen Verwendung ist daher die Zustimmung der Drittpartei einzuholen.

Haftung

Der Internetauftritt unter specogna-bau.ch wird mit grösster Sorgfalt betrieben. Die Specogna Bau AG ist bestrebt, die Inhalte zutreffend und so aktuell wie möglich zu halten. Dennoch übernimmt die Specogna Bau AG keine Haftung für Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen.

Die Specogna Bau AG übernimmt insbesondere keine Garantie, dass die auf specogna-bau.ch abrufbaren Inhalte frei von Viren, Würmern, Trojanern oder sonstigen schädlichen Komponenten sind.

Die Haftung für direkte, indirekte und Folgeschäden, die Benutzer oder Dritte in Folge der Benutzung dieses Internetauftritts erleiden, wird im Rahmen des gesetzlich Zulässigen wegbedungen. Die Verwendung von Informationen, welche auf dieser oder über diese Website vermittelt werden, erfolgt auf ausschliessliche und alleinige Gefahr des Benutzers. Für Handlungen von Benutzern oder sonstigen Personen oder Organisationen, welche auf derartigen Informationen basieren, trifft die Specogna Bau AG keinerlei Haftung oder Mitverantwortung. Dies gilt unabhängig davon, ob die Informationen durch Specogna Bau AG selbst oder durch eine dritte Partei zur Verfügung gestellt werden. Der Inhalt dieser Website darf nicht als Grundlage irgendwelcher Entscheidungen oder Handlungen aufgefasst werden.

Die auf specogna-bau.ch bereitgestellten Links sind weder bezüglich ihres Inhalts, noch bezüglich der Verfügbarkeit, Richtigkeit und Abrufbarkeit ihrer Informationen geprüft. Mit der Nutzung dieser Links anerkennt der Benutzer, sich auf eigene Gefahr aus dem Verantwortungsbereich der Specogna Bau AG zu entfernen.

Benutzungsrecht an benutzerseitig gelieferten Informationen

Sollten vom Benutzer Informationen zur Einbindung in diese Website zur Verfügung gestellt werden, erklärt der Benutzer ausdrücklich, dass es sich bei diesem Material nicht um ein solches vertraulichen Inhalts handelt und dass die Specogna Bau AG ein weltweites, uneingeschränktes, gebührenfreies Lizenzrecht zur Benutzung dieser Informationen in irgendeiner Weise und für irgendwelche Zwecke uneingeschränkt eingeräumt wird.

Websites und Inhalte von Drittparteien

Diese Website kann von Dritten zur Verfügung gestellte Inhalte enthalten und Links zu Websites von Dritten herstellen. Solche Inhalte und Links stellen einen Kundendienst dar. Die Specogna Bau AG hat allerdings keine Kontrolle über die gelieferten Inhalte und über den Inhalt der von Dritten betriebenen Websites, welche auf der Website der Specogna Bau AG zugänglich sind oder auf welche durch diese verlinkt wird. Aus diesem Grunde kann die Specogna Bau AG keinerlei Haftung oder Verantwortung für Websites von Dritten und für deren Inhalt übernehmen.

Da die Kommunikation per Internet bekannterweise weder sicher noch vertraulich ist, werden die Benutzer des Internetauftritts unter specogna-bau.ch gebeten, keine vertraulichen Informationen per E-Mail oder per Kontaktformular an die Specogna Bau AG zu senden. Sämtliche Informationen, die auf diesem Weg an die Specogna Bau AG gelangen, werden als nichtvertraulich angesehen und entsprechend behandelt.

Veränderungen

Die Specogna Bau AG behält sich das Recht vor, irgendwelche Teile dieser Website oder dieses Disclaimers zu irgendeinem Zeitpunkt ohne Vorankündigung abzuändern. Sämtliche Änderungen an diesem Disclaimer treten mit dem Zeitpunkt Ihres nächsten Besuchs auf unserer Website in Kraft.
Durch die Nutzung dieser Webseiten erklärt sich der Benutzer mit diesen Bestimmungen einverstanden.

Kontakt

Sie können Specogna Bau AG unter der folgenden Email-Adresse jederzeit kontaktieren: info@specogna-bau.ch